artist books

Drift
etching on lino, handset type | 2020 | edition of 10
Der Seufzer / The Sigh
poem by Christian Morgenstern, translated by Max Knight
etching on lino | 2018 | edition of 10
Die Falle des Gargancjan
Short Story by Stanislaw Lem
Relief print | 2015 | edition of 5
Häuserflucht
Lithography | 2014 | edition of 10

haeuserflucht_2_web haeuserflucht_web
Der Augenblick
text by Platon | woodcut, handset type | edition of 10

deraugenblick_titel_annegretfrauenlob_web deraugenblick_s10_annegretfrauenlob_web

Sieben vierfarbige Holzschnitte lenken den Blick auf die Momente, in denen der Wurf eines Sets Mikadostäbe zur Ruhe kommt. Der Text, der diesen zarten Grafiken zur Seite gestellt ist, beschreibt die Eigenheiten eines Augenblicks. Er ist Teil des Dialoges zwischen Parmenides und dem jungen Aristoteles, wie er von Platon beschrieben wurde.
Der Augenblick. Denn dem Augenblicke scheint eine derartige Bedeutung zuzukommen, daß nämlich aus ihm eine Veränderung nach beiden Seiten hin stattfindet. Denn aus der Ruhe kann, solange diese noch andauert, keine Veränderung stattfinden, und ebensowenig aus der Bewegung, solange diese noch im Gange ist; vielmehr hat zwischen Bewegung und Ruhe der Augenblick seinen Sitz, dies unbegreifliche Etwas, das keiner Zeit angehört, und er ist es denn, in den und aus dem einerseits das Sichbewegende sich zur Ruhe, andererseits das Ruhende sich zur Bewegung verändert.

Do Not Go Gentle Into That Good Night
Poems by Dylan Thomas and Bertram Reinecke
woodcut, Handset type | 2012 | edition of 5

donotgogentleintothatgoodnight_titel_annegretfrauenlob_webdonotgogentleintothatgoodnight_ds_annegretfrauenlob_web

Hexenküche
J.W. von Goethe
silk screen | 2009 | edition of 50


Die Vergänglichkeit der Welt steht im Mittelpunkt meiner Arbeit „Hexenküche“. Das spielerisch anmutende Wickelfalzbuch enthält den berühmten Auszug aus Goethes „Faust I“ und zeigt auf der Rückseite eine Weltkarte mit Stätten atomarer Katastrophen. Den handgeschriebenen Text und die Tuschezeichnungen habe ich im Siebdruckverfahren gedruckt.

Flüchtige Bekannte
woodcut, handset type | 2009 | edition of 20


Diese Arbeit entstand in einer Zeit, in der ich häufig als Beifahrerin zwischen zwei Städten pendelte. In eigenen Texten hielt ich meine Beobachtungen fest, die wiederkehrenden Orte entlang der Autobahn in Holzschnitten.

IIIIIIIIIIIIIIIIIII
Poems by Imma von Bodmershof
drawing, dyed paper | 2010
iiiiiiiiiiiiiiiiiii_3 iiiiiiiiiiiiiiiiiii_4

In der Kassette finden sich vier Hefte mit farbigen Zeichnungen, die jeweils von einem Haiku von Imma von Bodmershof beschlossen werden. Ich wählte vor dem Bezeichnen eines jeden Heftes drei Buntstifte – eine intuitive Entscheidung des jeweiligen Moments.

Auf dem Weg nach Hause / On the road Home
poems by Wallace Stevens
woodcut, handset type | 2009 | edition of 15

prints

Drift
series of etchings on lino | 47 × 32 cm | 2020 | edition of 5 prints
Umiarissaat
poem by Nancy Campbell | translation Hans Jürgen Balmes
wood cut, hand set type | 50 × 35 cm | 2019 | edition of 100 prints
Frühjahr
wood cut | 50 × 35 cm | 2018 | edition of 30
Robotermärchen
material Print | 27,5 × 37 cm / 55 × 37 cm | 2015
(Direktdrucke von Lochplatten und Flachstegen aus dem Metallbaukasten zu der Kurzgeschichte “Die Falle des Gargancjan” von Stanislaw Lem)
Mikado IV – VII
woodcut | 30 × 40 cm | 2013 | edition of 25
Mikado_IV-AFrauenlob-FotoMRitzmann_rgb Mikado_V-AFrauenlob-FotoMRitzmann_rgb Mikado_VI-AFrauenlob-FotoMRitzmann_rgb Mikado_VII-AFrauenlob-FotoMRitzmann_rgb

Diese vier Holzschnitte vervollständigen nun die zum Buch »Der Augenblick« gehörende Grafikserie »Mikado«. Sie zeigen jeweils den Wurf eines Sets Mikadostäbe in dem Moment, in dem es zur Ruhe gekommen ist und bevor das Spiel beginnt. Aus den zufällig entstandenen Mustern der Stäbe zeichnete ich die Vorlagen und schnitt für jede Grafik vier Holzplatten – jede Farbe wurde danach separat gedruckt und so entstand Ebene für Ebene das endgültige Blatt.

Hits! No.1 – »Just Say Yes« (The Cure)
etching on lino, handset type | folded 17,5 × 17,5 cm, unfolded 35 × 35 cm | 2017 | edition of 100

Hits1_2-AnnegretFrauenlob_2_w

Räume
Lithografie |  32 × 24 cm | 2014 | edition of 10
raeume_i_w raeume_ii_w raeume_iii_w
Frost
woodcut | 60 × 40 cm | 2014 | editione of 10
frost_2014_w
Mikado I – III
woodcut | 27 × 33 cm | 2013 | edition of 10
mikado_i_w mikado_ii_w mikado_iii_w

Die drei Holzschnitte dieser Grafikserie zeigen jeweils den Wurf eines Sets Mikadostäbe in dem Moment, in dem es zur Ruhe gekommen ist und bevor das Spiel beginnt. Aus den zufällig entstandenen Mustern der Stäbe zeichnete ich die Vorlagen und schnitt für jede Grafik vier Holzplatten – jede Farbe wurde danach separat gedruckt und so entstand Ebene für Ebene das endgültige Blatt.

ohne Titel
woodcut | 50 × 65 cm | 2012 | edition of 10
ohnetitel_1
An der Arche um Acht – Plakat für Theater Apron

arche-scan-1-web2

Holzschnitt für das Kindertheaterstück »An der Arche um Acht«, Premiere Mai 2017
Auflage: 10 Exemplare

book fairs / exhibitions

Oxford Fine Press Fair 2020

Oxford University, Examination Schools, 75-81 High Street, Oxford, OX1 4BG

Saturday, 21 November 2020 / 11:00-17:00
Sunday, 22 November 2020 / 10:00-17:00

postponed till November 2021

Fine Press Book Association

15. Frauenfelder Buch- und Druckkunst Messe 2020

Eisenwerk, Industriestrasse 23, CH-8500 Frauenfeld
13. bis 15. November 2020

postponed till 2022, November 4–6

Frauenfelder Buch- und Druckkunst Messe

artbook.berlin 2019

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin
Friday 6 September – 11:00-18:00
Saturday 7 September – 11:00-18:00
Sunday 8 September – 11:00-16:00

website artbook.berlin

London Art Book Fair 2019

Whitechapel Gallery, 77-82 Whitechapel High St, London E1 7QX
Thursday 5 September – 18:00-21:00 Opening evening of the LABF 2019
Friday 6 September – 11:00-18:00
Saturday 7 September – 11:00-18:00
Sunday 8 September – 11:00-16:00

WHITECHAPEL GALLERY

CODEX 2019

Craneway Pavilion – 1414 Harbor Way South, Richmond / CAL
Sunday, Feb. 3 / 12:30–17:30
Monday, Feb 4 / 12:30–18:00
Tuesday, Feb 5 / 12:30–18:00
Wednesday, Feb 6 / 10:00–15:00

CODEX FOUNDATION

XVIII. Grafiktriennale Frechen

vom 3. bis 24. Juni 2018, Stadtsaal Frechen
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr
Die Eröffnung der Ausstellung findet am  3. Juni 2018 um 11 Uhr im Foyer des Stadtsaals Frechen statt.
Mit meinem Künstlerbuch »Die Falle des Gargancjan« und der zugehörigen Grafikserie von Metallbaukastenteilen habe ich in diesem Jahr den ersten Preis der Grafiktriennale durch die Jury zuerkannt bekommen. Darüber freue ich mich sehr!
KUNSTVEREIN FRECHEN

Artikel auf frechenschau.de

Leipziger Buchmesse 2018

Donnerstag, 15. März bis Sonntag, 18. März 2018, jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr
Marktplatz Druckgrafik, Stand F509, F511 und F515, Halle 3
Am Freitag, den 16. März 2018 um 16.00 Uhr an Stand F509 präsentiert Annegret Frauenlob ausgewählte Druckgrafik zu ausgewählter Musik: Hits! Die Top Ten der Buchdrucker

Ausstellerabend und Come-Together-Party des grafiknetzwerk in der Grafikdruckwerstatt des Werk 2
Donnerstag, 15. März 2018, ab 19.00 Uhr – Beginn der Präsentation: 20.30 Uhr
Grafikdruckwerkstatt im WERK 2, Kochstraße 132 (Zugang über Windscheidstraße), 04277 Leipzig

Die Künstlergruppe augen:falter (Leipzig) präsentiert ihr neues Buch “Die Gedanken sind frei”.
Die Buchkünstlerin Annegret Frauenlob (Halle/Saale) stellt die 2017 erschienene Box mit Einblattdrucken “Hits!” vor.
Musikalische Umrahmung von Fräulein A. Kapella aus Leipzig sowie diversen Interpreten aus der Konserve. Kulinarische Verköstigung durch Karsten Reuter mit seinem Suppenfahrrad.
Die Ausstellung »Hits! & Die Gedanken sind frei« ist vom 28. Februar bis 13. April 2018 zu sehen.
Öffnungszeiten: Mo., Di., Fr. 10 bis 19 Uhr / Mi. 10 bis 20 Uhr / Do. 10 bis 18 Uhr

Oxford Fine Press Fair

Samstag, 24. März von 11 bis 18 Uhr / Sonntag, 25. März 2018 von 10 bis 17 Uhr
The Kassam Stadium, Grenoble Road, Oxford, OX4 4XP

31. deutsch-niederländische Grafikbörse Borken

borken_csm_Auszug_15_GB_18_baf569b2f5
In diesem Jahr werde ich zum zweiten Mal an der deutsch-niederländischen Grafikbörse teilnehmen. Vom 2. bis 4. März 2018 stelle ich zusammen mit etwa 70 Kolleginnen und Kollegen Künstlerbücher und Grafiken aus. Die Stadthalle Vennehof in Borken ist seit 1988 das Quartier für den jährlichen Kulturaustausch der Nachbarländer und zeigt einen aktuellen Querschnitt der verschiedenen Möglichkeiten grafischer Kunst.

Druckerwochenende Speyer

Am 24. und 25. Februar 2018 bin ich in die Winkeldruckerey in Speyer eingeladen. Unter der Leitung von Artur Schütt widmet sich die Werkstatt dem künstlerischen Handpressendruck und der experimentellen Typographie. An diesem Druckerwochenende ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, ab Sonntag werden meine Arbeiten im „Typographischen Kabinett“ gezeigt.

hier zu finden: Kulturhof Flachsgasse, Flachsgasse 3, 67346 Speyer

artbook.berlin 2017
ARTBOOK6

Vom 17. bis 19. November 2017 stellen zahlreiche Künstler*innen und kleine Verlage ihre Werke im Kunstquartier Bethanien aus. Begleitet wird die Messe von Veranstaltungen rund um die Kunst der Bücher und ihrer Macher*innen.

Iblog15

Hits! No.1

hits!1-2017_cmyk
Die Box „Hits!“ versammelt zehn Einblattdrucke verschiedener Künstler im Format einer Single-LP. Corn.elius Brändle, Inka Grebner und Annegret Frauenlob werden die Sammlung „Hits!“ sowie das Siebdruckheft „La Paloma“ vorstellen.
Wir laden Sie herzlich zur Präsentation am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 um 20 Uhr in die Kunstwerkstatt Wiesbaden ein.

Ereignis Druckgrafik

Abbildung Marlene Bart

Abbildung: Marlene Bart “2016 / June I” 2016 
Illustration eines Eintrags im Lexikon der Gegenwart 
(Hrsg. Christoph H. Winter, Marlene Bart) 
Siebdruck 
49,5 x 71 cm, Auflage 10

Ich zeige in dieser Ausstellung das Künstlerbuch »Die Falle des Gargancjan« und eine Grafik aus der zugehörigen Serie der Materialdrucke.

Ausstellung
 4. – 25. März 2017 
Öffnungszeiten: Mi – Sa, 14 – 18 Uhr
Vernissage am 3. März 2017, 19 Uhr 
Begrüßung: Dr. Skadi Jennicke (Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig)
Einführung: Julia Blume , Leiterin des Instituts für Buchkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
Finissage: 24.03.2017, 20.30 Uhr 
Lesung aus der aktuellen Anthologie der “Tippgemeinschaft” des Deutschen Literaturinstituts Leipzig

Leipziger Buchmesse 2017

Einlegeblatt A6

Von 23. bis 26. März erwarten wir Sie voller Vorfreude an unserem Doppelstand F500 und F505 in Halle 3 auf dem Marktplatz Druckgrafik:
Annegret Frauenlob, Friederike von Hellermann, Claudia Richter, Petra Reichenbach und Rita Lass

30. deutsch-niederländische Grafikbörse Borken

grafikboerse_ausschnitt_2017
Seit 1988 wird die deutsch-niederländische Grafikbörse in Borken ausgerichtet. Ein Grundanliegen der Veranstalter ist der gegenseitige Kulturaustausch der Nachbarländer und ein jeweils aktueller Querschnitt der verschiedenen Möglichkeiten grafischer Kunst. Das Spektrum reicht von serieller Druckgrafik (Holzschnitt, Radierung, Kupferstich, Lithografie, Linolschnitt, Siebdruck etc.) bis zu Künstlerbüchern und ist erweitert um die Bereiche Zeichnung, Mixed Media und Fotografie. An ca. 70 Ausstellungsständen können Künstler, Galeristen, Kunstvereine, Buchhändler und Fotografen aus Deutschland und den Niederlanden ihre Werke präsentieren. Auch ich zeige hier vom 3. bis 5. März 2017 meine Künstlerbücher und Grafiken.

artbook.berlin 2016
logo2016

Die Messe für Künstlerbücher und Editionen findet mittlerweile zum fünften Mal statt. Vom 17. bis 19. November 2016 stellen zahlreiche Künstler*innen und kleine Verlage ihre Werke im Kunstquartier Bethanien aus. Begleitet wird die Messe von vielfältigen Veranstaltungen rund um die Kunst der Bücher und ihre Macher*innen.

13. Frauenfelder Buch- und Druckkunst-Messe

Die Frauenfelder Buch- und Handpressen-Messe ist eine einzigartige Werkschau von Büchern, Gestaltung, Drucken, Einbänden und Papieren. Veranstaltet wird sie alle zwei Jahre, in diesem Jahr bereits zum 13. Mal: Vom 4. bis 6. November 2016. Auf der Messe, die in zwei Hallen im historischen Eisenwerk in Frauenfeld stattfindet, präsentieren sich alte Handwerke im Bereich Druck und Papier und zeigen zeitgenössische, künstlerische Anwendungsmöglichkeiten von Bleisatz, Handpressendruck, Kupfertiefdruck, Handbuchbinderei, Holz- und Linolschnitt, Typografie, Papierschöpfen, Papierkunst, Druckkunst und Künstlerbuch.
Die rund 50 Aussteller kommen aus dem deutschen Sprachraum, aus den Niederlanden und Italien zur Messe nach Frauenfeld, und dies teilweise seit Jahren und Jahrzehnten. Andere junge Kollegen sind erstmalig mit dabei. Denn die «Schwarze Kunst» – so nennen die Handpressendrucker ihr Gewerk, inspiriert von der Farbe ihrer Fingerspitzen – findet beständig neue Adepten, die mit frischen Gestaltungs- und Anwendungsideen das alte Handwerk lebendig halten.

Robotermärchen im Rauminhalt

web_rauminhalt-sonett

In den Grafiken von Annegret Frauenlob wird ein Robotermärchen zu neuem Leben erweckt. Stanislaw Lems Kurzgeschichte “Die Falle des Gargancjan” inspirierte die Buchkünstlerin dazu, mit Teilen aus alten Metallbaukästen zu drucken. Die daraus entstandene Serie ist vom 1. bis 21. Oktober 2016 im Rauminhalt zu sehen.

Am 14. Oktober um 19:30 Uhr laden wir herzlich zu einer Lesung mit dem Schauspieler Oliver Rank ein.
Geöffnet ist jeden Mittwoch und Donnerstag jeweils von 17 bis 19 Uhr sowie auf Anfrage.

Rauminhalt // Geistraße 43 // 06108 Halle

dada ist 100! Typografie, Letterpress und Druckgrafik

Wanderausstellung zu Gast im Künstlerhaus 188 vom 28. September bis 25. Oktober 2016

dada-teaser

VERNISSAGE mit dadaistischer Performance
Dienstag 27. September, 19 Uhr
Die Eröffnung findet in Anwesenheit des Ideengebers und Initiators Marc Berger und beteiligter Künstler statt.

Präsentiert werden Druckgrafiken von zeitgenössischen Künstlern aus 10 Ländern. Die Aussteller sind Grafiker, Künstler, Drucker und Designer, die irgendwo im Grenzbereich zwischen Kunst und Design, zwischen High-Tech und Handwerk mit Schrift arbeiten: Von freien typografischen Spielen mit oder ohne die Buchstaben D und A, über Interpretationen klassischer DADA-Texte, Hommagen an bedeutende Dadaisten, bis hin zur dadaesken Auseinandersetzung mit aktuellen Ereignissen oder historischen Themen.

Kuratorin für Halle ist die hallesche Buchkünstlerin Annegret Frauenlob. Sie ist Teil des internationalen Gemeinschaftsprojektes und eine von 61 an der Ausstellung beteiligten Künstlern. Nach Gransee und Stralsund ist das Künstlerhaus 188 die dritte Station vor der Schweiz, Österreich und dem Museum der Arbeit in Hamburg. Im Jahr 2017 soll die Ausstellung nach New York, Amsterdam, Gent und Mailand wandern.

Künstlerhaus 188 // Böllberger Weg 188 // 06110 Halle

Erinnerung und Sehnsucht

eine Installation von Matthias Behne und Annegret Frauenlob
vom 6. bis 22. April 2016

erinnerungsehnsucht_presse

Keine Schlagzeilen, sondern unruhige Gedanken kreisen im Kiosk.
Worte, die an Erinnerungen rühren und Sehnsüchte aufwirbeln
hypnotisieren die Verweilenden. Gegensätzliches und Zwiespältiges nähert sich flackernd an.
Wir laden ein zu einer Reise auf fernen Gedankengängen und weiten Sehwegen.

Diese Ausstellung wurde gefördert von der Stiftung Kulturwerk der VG Bild-Kunst.
hr.fleischers Kunst- und Projektraum Kiosk am Reileck // Händelstraße 1a // 06114 Halle

contact

mood
Foto: Matthias Ritzmann

Atelier für Grafik und Buchkunst
Annegret Frauenlob
Puschkinstraße 29
06108 Halle (Saale)

post (at) annegretfrauenlob (dot) de

Some of my books are part of artist book collections at the following public institutions
Anna Amalia Bibliothek (Weimar, D)
British Library (London, GB)
Deutsches Literaturarchiv Marbach (Marbach, D)
Landesbücherei Sachsen-Anhalt (Dessau-Roßlau, D)
Lyrikkabinett München (München, D)
Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Berlin, D)
Ute & Bill Bowes Art & Architecture Library (Stanford, CAL)

participation in book art fairs
art.book.berlin (Berlin, D)
CODEX (California, USA)
Deutsch-Niederländische Grafikbörse (Borken, D)
Frauenfelder Buch- und Handpressen-Messe (Frauenfeld, CH)
Leipziger Buchmesse / Marktplatz Druckgrafik (Leipzig, D)
London Artist Book Fair / Whitechapel Gallery (London, GB)
Norddeutsche Handpressenmesse (Hamburg, D)
Oxford Fine Press Fair (Oxford, GB)
Turn The Pages – Artist Book Fair & Symposium (Norwich, GB)

Scholarships and Awards
2020 – residency at In Cahoots (Petaluma, CA)
2018 – 18. deutsche internationale Grafiktriennale Frechen, first prize
2014 – scholarship Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
2014 – scholarship at Künstlerhaus 188 (Halle, D)
2011 – Birkner-Preis (on the artist book »|||||||||||||||||||«)